Online-Marketing Wissen

Suchmaschinenmarketing | SEM | Agentur | Bedeutung | Definition | SEO | SEA | Deutschland

Was ist Suchmaschinenmarketing? Definition (SEM = SEO + SEA), Bedeutung & Agentur-Kosten in Deutschland

Suchmaschinenmarketing

Die meisten Internetnutzer verwenden Suchmaschinen wie Google, um online nach Informationen, Produkten und Dienstleistungen zu suchen.

In den vergangenen Jahren hat das Internet erheblich an Bedeutung gewonnen und sich so zum wichtigsten Kanal für Informationen, Kommunikation und den Erwerb von Waren und Dienstleistungen entwickelt. Egal in welcher Branche Sie mit Ihrem Unternehmen tätig sind – eine eigene Homepage ist heute unverzichtbar. Doch die eigene Website bringt verhältnismäßig wenig, wenn Sie von der Zielgruppe nicht gefunden wird. Die meisten Internetnutzer greifen für Ihre Recherche auf Suchmaschinen, vorzugsweise Google, zurück. Aber was können Unternehmen tun, um ein Top-Ranking bei Google zu erreichen und dabei die gewünschte Zielgruppe anzusprechen? Die Antwort lautet Suchmaschinenmarketing! In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen daher, was genau Suchmaschinenmarketing ist, welche Vorteile es bringt, welche Ziele und Aufgaben Suchmaschinenmarketing beinhaltet und mit welchen Agentur-Kosten Sie rechnen müssen. Darüber hinaus erfahren Sie alles über Suchmaschinenmarketing bei der Werbeagentur-Erfurt.net.

von Florian Stein
SEM Spezialist
17.01.2020

Was ist Suchmaschinenmarketing bzw. SEM?

Beim Suchmaschinenmarketing (englisch: Search Engine Marketing – kurz SEM) handelt es sich um ein überaus wichtiges Teilgebiet des Online-Marketings. SEM umfasst alle Techniken, Methoden und Strategien, die dem Zweck dienen, eine Website sowohl im organischen als auch im bezahlten Bereich von Suchmaschinen möglichst gut zu positionieren und dadurch mehr Besucher von Suchmaschinen auf die eigene Seite zu ziehen.

Dabei setzt sich das Suchmaschinenmarketing aus den Teilbereichen Suchmaschinenwerbung (englisch: Search Engine Advertising, kurz SEA) und Suchmaschinenoptimierung (englisch: Search Engine Optimization, kurz SEO) zusammen. Während es sich bei SEA um bezahlte Werbeanzeigen handelt, beschäftigt sich SEO ausschließlich mit den organischen Suchergebnissen. Was genau bezahlte Werbeanzeigen bzw. organische Suchergebnisse sind und wie sich SEA und SEO außerdem voneinander unterscheiden, erklärt Ihnen Prof. Dr. Eric Horster von der Fachhochschule Westküste im folgenden Video.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schlagwort „A/B Testing“

Gerade hier ist es wichtig einen kompetenten Ansprechpartner zur Seite zu haben, um Fehler und dadurch entstehenden Kosten zu vermeiden.

Wir helfen gerne

Definition des Suchmaschinenmarketings

Der Begriff Suchmaschinenmarketing wird im Marketingbereich nicht einheitlich verwendet. Während einige Quellen SEM als Oberbegriff für SEA und SEO (SEM = SEA + SEO) sehen, verwenden andere Quellen den Begriff synonym zur Suchmaschinenwerbung. Es lohnt sich daher einmal genauer hinzusehen und das Suchmaschinenmarketing konkret zu definieren.

Wie Sie bereits wissen, handelt es sich beim Begriff SEM um eine Abkürzung für Search Engine Marketing, zu Deutsch Suchmaschinenmarketing. Betrachtet man die folgende Definition des Begriffes Marketing wird deutlich, dass Werbung nur ein Teilbereich des Marketings ist und somit nicht synonym verwendet werden sollte. Aus diesem Grund halten wir die Definition, die SEM als Obergriff für SEA und SEO betrachtet, für die geeignetere.

„Grundgedanke des Marketings ist die konsequente Ausrichtung des gesamten Unternehmens an den Bedürfnissen des Marktes. […] Darüber hinaus ist Marketing eine unternehmerische Aufgabe, zu deren wichtigsten Herausforderungen das Erkennen von Marktveränderungen und Bedürfnisverschiebungen gehört“ – Quelle: Gabler Wirtschaftslexikon

Darüber hinaus stellt die PR-Arbeit (Public Relations) quasi das Gegenstück zur Suchmaschinenoptimierung im Offline-Bereich dar. Dabei ist sie im weitesten Sinne Teil des Marketings. Wieso sollte SEO also nicht auch ein Teilgebiet des Suchmaschinenmarketings sein? Ein weiteres Argument dafür, den Begriff Suchmaschinenmarketing nicht synonym zur Suchmaschinenwerbung zu verwenden.

Schlagwort „A/B Testing“

Gerade hier ist es wichtig einen kompetenten Ansprechpartner zur Seite zu haben, um Fehler und dadurch entstehenden Kosten zu vermeiden.

Wir helfen gerne

Bedeutung des Suchmaschinenmarketings für das Online-Marketing

Wer auf der Suche nach Produkten, Dienstleistungen oder bestimmten Informationen ist, sucht diese in der Regel mit Hilfe von Suchmaschinen wie Google. So beträgt Googles Marktanteil in Deutschland 2019 ganze 89,9 Prozent im Bereich der Desktop-Suche und sogar 98,24 Prozent im Bereich der mobilen Suche. Das macht Google im deutschsprachigen Raum mit großem Abstand zum relevantesten Dienstleister für Menschen, die online nach Informationen, Produkten oder Dienstleistungen suchen. Da verwundert es kaum, dass das Suchmaschinenmarketing heute als einer der wichtigsten Bereiche des Online-Marketings gilt, wenn es darum geht, Marketingbudget möglichst effektiv einzusetzen. Laut folgender Statista-Prognose investieren deutsche Unternehmen aktuell und künftig einen Großteil ihres Online-Marketing-Budgets in die Suchmaschinenwerbung als Teilbereich des Suchmaschinenmarketings. Damit ist das Suchmaschinenmarketing von immer größerer Bedeutung für Unternehmen. Doch welche Ziele verfolgt SEM und welche Aufgaben sind darin enthalten?

Ausgaben im Markt für Digitale Werbung

Ziele

Die Zielsetzungen des Suchmaschinenmarketings ähneln den üblichen Zieldefinitionen des Marketings. Mögliche Ziele können daher sein:

  • Steigerung der Sichtbarkeit des eigenen Unternehmens in Suchmaschinen
  • Steigerung des Website-Traffic
  • Neukunden gewinnen
  • Umsatz & Gewinn steigern
  • Höhere Werbeeinnahmen durch Werbebanner
  • Unternehmensimage aufbauen/positiv beeinflussen
  • Steigerung von Leads
  • Unterstützen der PR-Arbeit

Aufgaben

Je nachdem, ob man beim Suchmaschinenmarketing nun SEA, SEO oder beide Teilbereiche betreiben möchte, gestalten sich die Aufgaben unterschiedlich. Während das SEA-System den Rahmen der Suchmaschinenwerbung vorgibt, kommt es bei der SEO wegen der vagen Vorgaben von Google besonders auf Kreativität und logisches Denken an. Es lassen sich aber trotzdem für beide Bereiche gleiche und immer wiederkehrende Maßnahmen festhalten:

  • Einrichtung von Konten, Tools, Kampagnen, Anzeigegruppen, etc.
  • Keyword-Recherche & -Analyse
  • Traffic-Analyse
  • Testing
  • Optimierung

Schlagwort „A/B Testing“

Gerade hier ist es wichtig einen kompetenten Ansprechpartner zur Seite zu haben, um Fehler und dadurch entstehenden Kosten zu vermeiden.

Wir helfen gerne

Vorteile von SEM

  • Betreiben von effizientem Direktmarketing
  • Erhöhung der Sichtbarkeit im Netz
  • Nutzung der Such-Intentionen
  • Volle Kontrolle über Ihr Budget & Online-Marketing-Kampagnen
  • Zielgerichtetes Targeting
  • Nachvollziehbar & messbar
  • Sehr gutes Kosten-Nutzen-Verhältnis
  1. Mit SEM lässt sich effizientes Direktmarketing betreiben

Ganz allgemein betrachtet, bezieht sich Direktmarketing auf traditionelle Vertriebskanäle. Dabei soll das Publikum durch Marketingmaßnahmen zu einer Aktion angeregt werden. Während dabei viele andere Marketingformen unter Streuverlusten leiden, lassen sich Zielgruppen mittels SEM über Suchanfragen bzw. Keywords überaus gezielt ansprechen und zum Handeln bewegen (Pull-Marketing). Sowohl bei SEA als auch bei SEO handelt es sich daher um sogenannte Pull-Kanäle. Eine gute Positionierung in den Suchergebnissen führt zu einem hohen Besucheraufkommen und hilft so dabei, Kunden zu gewinnen bzw. zu erreichen. Die Positionierung des Unternehmens/der Marke in den vorderen Suchergebnissen bietet aber noch weitere Vorteile. So setzen Sie sich nicht nur im Bewusstsein potenzieller Kunden fest, sondern können sich auch noch gezielt von der Konkurrenz abheben.

  1. Mit SEM lässt sich die Sichtbarkeit im Netz erhöhen

Die Erhöhung der Online-Sichtbarkeit stellt einen der größten Vorteile des Suchmaschinenmarketings dar. Verglichen mit dem Internet bietet kein anderes Medium die Möglichkeit, von so vielen Menschen gefunden und angesprochen zu werden. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass Ihre Website von potenziellen Kunden einfach gefunden werden kann. Dabei spielen SEA und SEO eine überaus wichtige Rolle. Je professioneller Suchmaschinenmarketing betrieben wird, desto besser fällt auch die Positionierung in den Suchergebnissen aus.

Ein wichtiger Schritt zu einer solchen Top-Positionierung bei Google ist die Verwendung der richtigen Keywords. Diese sollten speziell auf das Unternehmen, die Zielgruppe und die Branche ausgerichtet sein. Auf diese Weise erhöht sich nicht nur der Traffic Ihrer Website, er ist vor allem auch qualifiziert. Denn was nützen noch so viele Seitenaufrufe, wenn die Zielgruppe dabei überhaupt nicht erreicht wird?

  1. Mit SEM können Sie die Intention der Suche für sich nutzen

Auf eben diese Frage bezieht sich auch ein anderer Vorteil des Suchmaschinenmarketings: das Nutzen der Suchintention. Denn im Vergleich zu anderen Marketingmaßnahmen lassen sich potentielle Kunden durch SEM aufgrund ihrer Suchintention ansprechen. Auch dies geschieht mit Hilfe der Keywords. Der Google Keyword-Planer (title: Google-Keyword-Planer – ein kostenloses Google Ads-Tool) liefert nämlich nicht nur Informationen darüber, was Menschen suchen, sondern auch mit welcher Intention. Die eigenen Marketingstrategien und -maßnahmen lassen sich dann genau an diese Ergebnisse anpassen und somit verbessern.

  1. Mit SEM haben Sie stets die volle Kontrolle über Ihr Budget und Online-Marketing-Kampagnen

Im Rahmen des Suchmaschinenmarketings lassen sich individuelle Marketingstrategien entwickeln. Das bedeutet, dass Sie allein bestimmen, wie viel Budget Sie in einem bestimmten Zeitraum ausgeben möchten. Bei den Werbeanzeigen von Google (Google Ads) entscheiden Sie außerdem, wie lange eine Anzeige geschaltet wird. Während man mit der Definition der Google Ads wichtige Begriffe für die eigene Seite gewinnt, sorgt eine gute SEO für die nachhaltige Sichtbarkeit in Suchmaschinen. Die regelmäßige Kontrolle gehört zu den wichtigen Maßnahmen im Bereich des Suchmaschinenmarketings.

  1. SEM ermöglicht zielgerichtetes Targeting

Beim Suchmaschinenmarketing werden Kunden genau dann angesprochen, wenn Sie aktiv nach Informationen zu einem bestimmten Thema suchen. Dieses zielgerichtete Targeting stellt eine überaus effektive Werbeform dar, da Zielgruppen jederzeit und überall erreicht werden können. So kennt Suchmaschinenwerbung keine Einschränkungen (z. B. die Sprache, geographische Grenzen, Endgeräte, etc.).

  1. SEM ist nachvollziehbar und messbar

Mithilfe von Cookies können Sie Daten über einzelne Nutzer Ihrer Website verfolgen. So lässt sich das Verhalten der Zielgruppe genau analysieren. Auf Basis dieser Daten kann dann bestimmt werden, wie sich die Zielgruppe am besten ansprechen lässt. Solche Tracking-Daten geben außerdem Auskunft darüber, ob sich ein Investment gelohnt hat. Es lassen sich zum Beispiel einzelne Klicks, Registrierungen, Umsätze oder Produkt-Performances verfolgen. Mit diesen Daten kann dann detailgenau nachvollzogen werden, wie effizient das SEM ist. Ihre Aufwendungen und Erträge haben Sie damit immer genau im Blick. Darüber hinaus ist es dank dieser Informationen relativ einfach möglich, die Usability sowie die Benutzerfreundlichkeit der Website stetig zu verbessern und den Erfolg Ihres Unternehmens so zu steigern.

  1. SEM bietet ein besonders gutes Kosten-Nutzen-Verhältnis

Nicht zuletzt wegen seines besonderen Kosten-Nutzen-Verhältnisses ist Suchmaschinenmarketing bei Unternehmen überaus beliebt. Denn im Vergleich zu anderen Online-Werbeformen wird hier im Rahmen der SEA nur für die tatsächlich getätigten Klicks auf eine Anzeige (Costs-per-Click) gezahlt (mehr dazu im Abschnitt „Agentur-Kosten“). Das bedeutet, dass keine Kosten entstehen, solange die Werbeanzeige nicht angeklickt wird. Auf der anderen Seite erhalten Gewerbetreibende auf diese Weise ein kostenloses Branding in Form der eingeblendeten Werbung. Im Gegensatz dazu wird die Bannerwerbung beispielsweise immer abgerechnet, sobald sie angezeigt wird.

Schlagwort „A/B Testing“

Gerade hier ist es wichtig einen kompetenten Ansprechpartner zur Seite zu haben, um Fehler und dadurch entstehenden Kosten zu vermeiden.

Wir helfen gerne

Nachhaltigkeit im Suchmaschinenmarketing

Nachhaltigkeit im Suchmaschinenmarketing

Vor allem das Teilgebiet Suchmaschinenoptimierung macht SEM nachhaltiger als andere Bereiche des Online-Marketings.

Ist Suchmaschinenmarketing nachhaltig? Im Vergleich zu anderen Online-Marketing-Kanälen definitiv ja! Das liegt vor allem am Teilgebiet Suchmaschinenoptimierung. Durch eine gute SEO „On-Page“ und „Off-Page“ lassen sich in der Regel noch Monate bis Jahre relevante Besucherströme auf die eigene Seite ziehen und somit Umsätze generieren. Die SEA bringt der Website dagegen nur solange Traffic, wie die Werbeanzeigen geschaltet werden und dafür bezahlt wird. Trotzdem kann auch hier durch kontinuierliche Kampagnenoptimierung bei gleichbleibendem Budget immer mehr relevanter Traffic generiert werden. Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass das Zusammenspiel von SEA und SEO in nahezu allen Fällen sinnvoll ist und insgesamt zu deutlich größerem Erfolg führt als einzelne SEA- oder SEO-Kampagnen.

Schlagwort „A/B Testing“

Gerade hier ist es wichtig einen kompetenten Ansprechpartner zur Seite zu haben, um Fehler und dadurch entstehenden Kosten zu vermeiden.

Wir helfen gerne

SEM-Agenturen

Kosten für Suchmaschinenmarketing

Im Rahmen des Suchmaschinenmarketings existieren ganz unterschiedliche Preis- und Abrechnungsmodelle.

Jedes Unternehmen, das mit dem Thema Suchmaschinenmarketing in Berührung kommt, fragt sich früher oder später, ob es eine SEM-Agentur beauftragen soll. Diese Frage lässt sich jedoch nicht pauschal beantworten. Ob es sich lohnt, die Dienstleistungen einer Agentur in Anspruch zu nehmen, hängt nämlich vor allem von den individuellen Zielen sowie der Konkurrenz ab. Regionale Unternehmen, die ihre Zielgruppe bereits abgesteckt haben und in deren Branche es wenige Wettbewerber gibt, haben gute Chancen, bereits mit geringem Aufwand erste Erfolge zu erzielen.

Dennoch sind die Beratung und Betreuung durch eine spezialisierte Online-Marketing-Agentur grundsätzlich immer sinnvoll. So müssen Sie nicht unzählige Ratgeber-Beiträge und Youtube-Tutorials studieren und vermeiden außerdem kostspielige Fehler gleich zum Beginn. Um das Budget möglichst effektiv nutzen zu können, bedarf es außerdem jahrelanger Erfahrung im Bereich des Suchmaschinenmarketings. Wir von der Werbeagentur-Erfurt.net sind seit mehr als 10 Jahren Profis auf dem Gebiet des SEM und verhelfen Ihrem Unternehmen mit unserem Know-how gerne zu einer Top-Positionierung in allen gängigen Suchmaschinen.

Schlagwort „A/B Testing“

Gerade hier ist es wichtig einen kompetenten Ansprechpartner zur Seite zu haben, um Fehler und dadurch entstehenden Kosten zu vermeiden.

Wir helfen gerne

Agentur-Kosten

Wie Sie nun wissen, setzt sich das Suchmaschinenmarketing aus SEA und SEO zusammen. Für beide Bereiche existieren jedoch ganz unterschiedliche Preis- und Abrechnungsmodelle, nach denen Suchdienste oder entsprechende Marketing-Agenturen abrechnen. In diesem Abschnitt erfahren Sie alles über die gängigen Abrechnungsmodelle von SEA- und SEO-Dienstleistern.

SEA-Kosten

Neben einer guten Platzierung innerhalb der Trefferlisten (SEO) gehört häufig auch der Einsatz bezahlter Einträge (SEA) zu den Maßnahmen des Suchmaschinenmarketings. Die Frage nach den Kosten solcher bezahlten Einträge ist dabei gar nicht so einfach zu beantworten. In der Regel stoßen Interessenten aber auf folgende Abrechnungsmodelle:

Beim Google Ads-Auktionsprinzip gibt jedes Unternehmen ein Gebot für die Suchbegriffe ab, unter denen es erscheinen möchte. Der Höchstbietende erscheint dann im Bereich der bezahlten Werbeanzeigen an erster Stelle neben oder oberhalb der Trefferliste. Ein Vorteil der Suchmaschinenwerbung ist, dass erst dann Kosten entstehen, wenn ein Nutzer tatsächlich auf den Link klickt. Welche „Costs-per-Click“ (CPC) aber tatsächlich anfallen, richtet sich danach, wie umkämpft die ausgewählten Keywords sind. Sie können je nach Branche, Produkt oder sogar Jahreszeit stark variieren. Außerdem vergibt Google einen Qualitätsfaktor. Dieser bewertet den Anzeigentext und vor allem auch die beworbene Webseite. Dadurch entstehen ebenfalls Preis- und Platzierungsschwankungen. Sie übersteigen jedoch nie den definierten maximalen Klickpreis. Während viele Angebote nur wenige Cent betragen, entstehen für begehrte Keywords nicht selten Kosten von mehreren Euros pro Klick. So verpufft das gesamte Werbeetat bei unerfahrenen SEA-Betreibern nicht selten bereits nach kurzer Zeit erfolglos und das Unternehmen wird nicht mehr angezeigt. Die maximalen Klickpreise für verschiedene Keywords werden im Google Keyword-Planer angezeigt (siehe Abbildung). So lässt sich die grobe Richtung der Preise für ein Keyword ableiten.

Klickpreise Keyword-Planer

Maximale Klickpreise für die Keywords „Erlebnisgeschenke“ und „Erlebnisgutschein“. (Quelle: Google Keyword-Planer)

Diese Auktionsgebote bei Google Ads stellen aber lediglich den maximalen Preis dar, den Werbetreibende für einen Klick auf die Anzeige zu zahlen bereit sind. Viele Agenturen bieten ihren Werbekunden neben dem CPC-Modell noch weitere Festpreissysteme für die SEA-Abrechnung.

SEA-Abrechnungsmodelle im Überblick:

  • Cost-per-Click (CPC)
  • Cost-per-Order (CPO)
  • Cost-per-Lead (CPL)
  • Cost-per-Action bzw. Cost-per-Acquisition (CPA)
  • Cost-per-Mille (CPM), Cost-per-Thousand (CPT) oder Tausenderkontaktpreis (TKP)

 

Cost-per-Order (CPO)

Im Rahmen der CPO-Abrechnung erhält die Agentur eine Provision. Sie ergibt sich aus der Höhe des Warenkorbs einer individuellen Bestellung. Die Vergütung wird dabei meist prozentual festgelegt. Es ist aber auch möglich, einen absoluten CPO festzulegen. Also beispielsweise eine feste Provision von 10 Euro pro Bestellung, unabhängig vom Wert des Warenkorbes.

Cost-per-Lead (CPL)

Dieses Vergütungssystem ist der CPO-Abrechnung sehr ähnlich. Hier werden jedoch nicht die generierten Umsätze, sondern bestimmte von Kunden durchgeführte Aktionen honoriert. Die Vergütung des Leads erfolgt also durch einen fixen Betrag. Wichtig ist hierbei nur genau zu definieren, welche Voraussetzungen für einen vollständigen Lead erfüllt sein müssen.

Cost-per-Action bzw. Cost-per-Acquisition (CPA)

Beim CPA-System zahlt der Werbetreibende jedes Mal einen festgelegten Betrag, wenn ein Nutzer eine bestimmte Conversion auslöst. Um was es sich bei dieser Conversion konkret handelt, ist völlig offen. Downloads, die Anmeldung zum Newsletter oder das Anlegen eines Accounts sind nur einige Beispiele.

Cost-per-Mille (CPM), Cost-per-Thousand (CPT) oder Tausenderkontaktpreis (TKP)

Bei der CPM-Vergütung zahlen Werbetreibende eine Provision für 1.000 Werbekontakte mit Nutzern aus. Das Abrechnungsmodell ähnelt dem des CPC-Systems. Es hat vor allem den Vorteil, dass die Zahlen deutlich aussagekräftiger sind, als die Vergütung einzelner Links mit wenigen Cents. Aus diesem Grund wird das Modell oftmals auch nur als Kennzahl für die Ergiebigkeit einer Zusammenarbeit genutzt.

SEA-Kosten bei der Werbeagentur-Erfurt.net

Wenn Sie uns mit der Durchführung und Betreuung einer Google Ads Kampagne beauftragen, findet zunächst die Prüfung bzw. die Erstellung neuer Werbeanzeigen statt. Wir erstellen neben Suchanzeigen auch Displaywerbe-Kampagnen und Google-Shopping-Anzeigen. Dabei arbeiten wir stets eng mit Ihnen zusammen, um die Bedürfnisse Ihrer Besucher zu verstehen und entsprechend zu kommunizieren. Um Erfolge messen und ausbauen zu können, ist ein funktionierendes Conversion-Tracking überaus wichtig. Die Nutzererfahrung auf der Zielseite ist ebenfalls maßgeblich für die Effizienz der Google Ads. Aus diesem Grund überarbeiten wir im Rahmen einer SEA-Kampagne auch gern Ihre Website und erstellen neuen Content. Der Preis für eine solche Betreuung durch die WAE startet bei 75 Euro pro Stunde und richtet sich nach dem Aufwand der Betreuung und nicht, wie bei vielen anderen SEA-Agenturen, nach den oben geschilderten Abrechnungsmodellen.

Während SEA in jedem Fall Kosten verursacht, sind SEO-Maßnahmen grundsätzlich kostenlos. Aus zeitlichen Gründen und aufgrund mangelnder Erfahrung entscheiden sich aber viele Gewerbetreibende dazu, eine professionelle SEO-Agentur mit Expertenwissen und entsprechender Software zu beauftragen. Für solche Dienstleistungen entstehen natürlich Kosten. Im nächsten Abschnitt erfahren Sie daher alles über die gängigen Abrechnungs- und Preismodelle im Rahmen von SEO-Leistungen sowie den SEO-Kosten bei der Werbeagentur-Erfurt.net.

SEO-Kosten

SEO-Grafik

Die beliebtesten SEO-Abrechnungsmodelle sind Stunden- oder Tagessätze, Flatrates und performanceorientierte Preismodelle.

Wie hoch die SEO-Kosten ausfallen, hängt nicht zuletzt vom jeweiligen Preismodell ab. In der Regel haben Interessenten die Wahl zwischen Stunden- oder Tagessätzen, Flatrates, Preismodellen, die sich an der Performance orientieren und der Profitbeteiligung. Gerade im Rahmen Erstellung von SEO-Texten (title: SEO-Texte schreiben lassen & kaufen) kann auch nach der Anzahl der geschriebenen Wörter abgerechnet werden.

Stunden- und Tagessätze

Stunden- oder Tagessätze bieten Ihnen ein hohes Maß an Flexibilität. Sie sind daher aber auch in vielen Fällen etwas teurer. Die Kosten liegen in der Regel zwischen 50 Euro und 200 Euro pro Stunde bzw. 400 Euro und 1.600 Euro am Tag. Hier ist das Vertrauen zum Dienstleister aber überaus wichtig, da nicht genau ersichtlich ist, wie viel SEO-Arbeit tatsächlich geleistet wurde.

Flatrates

Flatrates sind ein sehr beliebtes Abrechnungsmodell bei SEO-Agenturen. Die Vertragslaufzeit beläuft sich meist auf sechs, zwölf oder 24 Monate. Die Kosten liegen zwischen 500 Euro und 20.000 Euro pro Monat. Sie beinhalten aber auch bestimmte Stunden- oder Komplettpakete für die OnPage- und OffPage-Optimierung. Da sich die zu erledigenden Aufgaben jeden Monat etwas anders gestalten, variieren sowohl die Ausgaben als auch die investierte Zeit.

Performanceorientierte Preismodelle

Stunden- bzw. Tagessätze und Flatrates sind weit verbreitete Abrechnungsmodelle. Nur wenige SEO-Agenturen bieten ihren Kunden Preismodelle an, die sich an der Performance orientieren. Die Abrechnung kann dabei auf unterschiedliche Art und Weise erfolgen:

  • nach Suchergebnispositionen
  • nach Besucheraufkommen
  • nach Anfrage oder Verkauf
  • nach Profitbeteiligung

Abrechnung nach Wortanzahl

Ein Faktor, nach dem verhältnismäßig selten abgerechnet wird, ist die Anzahl der geschriebenen Wörter. Hierfür wird ein bestimmter Wortpreis festgelegt, der anschließend mit der Wortanzahl verrechnet wird. Natürlich werden die Recherche, das Erstellen von Grafiken und ähnliches in den Wortpreis einkalkuliert. Das macht jedoch nicht bei allen Projekten Sinn. Ein gutes Beispiel sind Startseiten-Slider. Sie sind zwar sehr kurz, sollen den Besucher aber auf den ersten Blick fesseln. Aus diesem Grund arbeitet man schnell mehrere Stunden an einem verhältnismäßig kurzen Text, wodurch die Abrechnung nach Wortanzahl hier wenig Sinn ergibt.

SEO-Kosten insgesamt

Laut dem Honorarleitfaden von iBusiness aus dem Jahr 2015 beträgt der durchschnittliche Stundensatz einer SEO-Agentur etwa 90 Euro. Dieses Ergebnis löste jedoch eine heftige Debatte darüber aus, wie viel SEO-Dienstleistungen kosten sollten. Eines der Hauptargumente war dabei, dass gute SEO teurer ist als schlechte und dass Durchschnittswerte logischerweise geringer sind als das, was gute SEO kostet. Darüber hinaus kommunizieren Freelancer und Agenturen oft nur die besonders niedrigen Preise nach außen, obwohl sie durch „kreative“ Stundenberechnungen am Ende ein ähnliches Budget abrechnen wie andere. Um die Sichtbarkeit bei Google auch nachhaltig zu erhöhen, müssen aber laufende Stunden in Content, Linkbuilding, etc. investiert werden. Insgesamt sollte man daher mit SEO-Kosten zwischen 1.000 Euro und 3.000 Euro rechnen.

SEO-Kosten bei der Werbeagentur-Erfurt.net

Bei uns von der Werbeagentur-Erfurt.net richten sich die SEO-Kosten nach den jeweiligen Arbeitsschritten. Sie bezahlen bei uns also in jedem Fall einen Preis, der dem Arbeitsaufwand entspricht. Während die Stundensätze für Bereiche wie SEO-Formatierungen und Content-Erstellung bei 75 Euro liegen, berechnen wir für Programmierarbeiten, Linkbuilding usw. zwischen 120 Euro und 150 Euro. Im Rahmen redaktioneller Arbeiten für die Erstellung von hochwertigem SEO-Content berechnen wir unseren Kunden 35 Cent pro Wort bzw. 25 Cent, wenn das Auftragsvolumen eine Vielzahl von Beiträgen umfasst.

Wir bieten unseren Kunden sowohl einmalige Pauschalangebote als auch monatliche Betreuungsbudgets an. Gern beraten wir Sie ausführlich bezüglich Ihrer SEO-Strategie. Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf und sichern Sie sich eine kostenfreie Erstberatung!

Schlagwort „A/B Testing“

Gerade hier ist es wichtig einen kompetenten Ansprechpartner zur Seite zu haben, um Fehler und dadurch entstehenden Kosten zu vermeiden.

Wir helfen gerne

SEM für Ihr Unternehmen

Ohne Suchmaschinenmarketing ist es für Unternehmen heute fast unmöglich, einen erfolgreichen Webauftritt zu realisieren. Dabei gibt es dank der wachsenden Bedeutung des Internets und des immer wichtiger werdenden technischen und fachlichen Know-hows immer mehr Aspekte, die es zu berücksichtigen gilt. Wer über aktuelles und fundiertes Wissen im Bereich des Suchmaschinenmarketings verfügt bzw. darauf zurückgreifen kann, verschafft sich auf diese Weise aber immer einen Vorteil gegenüber Konkurrenten.

Um die individuellen Ziele Ihrer SEM-Kampagne auch nachhaltig zu erreichen, reichen gelegentliche Facelifts und Relaunches schon lange nicht mehr aus. Stattdessen legen die stetige Optimierung der Seite und die Erstellung von zielgerichtetem Content auf Basis des gemessenen Nutzerverhaltens den Grundstein für ein erfolgreiches Suchmaschinenmarketing. Es empfiehlt sich daher, die individuellen Kommunikations- und Vertriebsziele durch einen stetigen Zyklus aus Monitoring, Reporting und Optimization zu verfolgen und zu überwachen.

Schlagwort „A/B Testing“

Gerade hier ist es wichtig einen kompetenten Ansprechpartner zur Seite zu haben, um Fehler und dadurch entstehenden Kosten zu vermeiden.

Wir helfen gerne

Suchmaschinenmarketing bei der Werbeagentur-Erfurt.net

Wenn Sie uns von der Werbeagentur-Erfurt.net mit der SEM-Betreuung Ihres Unternehmens beauftragen, erstellen wir zunächst eine sogenannte Ist-Analyse. Dabei ermitteln wir ganz objektiv den aktuellen Zustand Ihres Internetauftritts. Auf Basis dieser Daten und den etablierten Prozessen im Suchmaschinenmarketing erstellen wir gemeinsam die strategischen Grundlagen für eine detaillierte Soll- und Konkurrenzanalyse. Durch die Analyse von Webstatistiken und des Contents leiten wir anschließend einen zielgerichteten „Projektfahrplan“ für eine umfassende SEM-Strategie ab, der genau auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens zugeschnitten ist.

Die Arbeit im Bereich der Suchmaschinen ist durch die ständigen Veränderungen im Wettbewerb, immer wieder neue Suchmaschinen-Algorithmen und innovative Website-Konzepte ein äußerst dynamisches Thema. Dank einer umfassenden SEM-Strategie auf Basis umfangreicher Analysen begegnen wir dieser dynamischen Suchmaschinenlandschaft mit einer klaren Zielsetzung, wodurch wir Ihr Marketing-Budget überaus kosteneffizient und erfolgreich einsetzen.

Eine nachhaltige SEM-Strategie legt langfristig Maßnahmen für die Erreichung der Marketingziele sowie einen zugehörigen Zeitplan fest. Die typischen Bestandteile einer solchen SEM-Strategie sind:

  • Definition der strategischen Ziele sowie die Ableitung messbarer Größen
  • Entwicklung einer SEM-Strategie
  • Maßnahmen zur Erschließung neuer und bestehender Zielgruppen
  • Maßnahmen zum Erreichen von Wettbewerbsvorteilen
  • Entwicklung von Online-Kampagnen und Festlegung geeigneter Marketingkanäle (z. B. Google Ads, Social Media, CMS-Content, etc.)

Dieser stetige und strategisch orientierte Ausbau Ihres Suchmaschinenmarketings und die Erstellung von zielgerichtetem Content zahlen sich aus! So konnten wir für unsere Kunden in der Vergangenheit bereits Top-Platzierungen in den Google Suchergebnissen und damit eine deutliche Steigerung der Besucher- und Absatzzahlen realisieren. Zusammen mit Social-Media-Aktivitäten lassen sich diese Erfolge sogar noch weiter steigern. Kontaktieren Sie uns jetzt und vereinbaren Sie einen ersten kostenlosen Beratungstermin!

Schlagwort „A/B Testing“

Gerade hier ist es wichtig einen kompetenten Ansprechpartner zur Seite zu haben, um Fehler und dadurch entstehenden Kosten zu vermeiden.

Wir helfen gerne

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?
Dann teilen Sie ihn.

Google Bewertung
4.8
Geschäftsführer & SEO-Spezialist Florian Stein

David Schneider
CRO & UX Spezialist

Ich bin Ihr Ansprechpartner für Conversion-
Rate-Optimierung innerhalb der
Werbeagentur-Erfurt.net

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

FAQ – häufig gestellte Fragen

Was bedeutet SEM?

  • SEM = Search-Engine-Marketing – Suchmaschinenmarketing ✅
  • Teilgebiet des Online-Marketings ✅
  • Oberbegriff für die Teilbereiche Suchmaschinenwerbung (SEA) & Suchmaschinenoptimierung (SEO) ✅
  • Umfasst alle Techniken, Methoden & Strategien, die dem Zweck dienen, eine Website möglichst weit vorne in den Ergebnissen von Suchmaschinen zu platzieren ✅

Jetzt Angebot für professionelles Suchmaschinenmarketing anfordern!

Welche Ziele verfolgt SEM?

  • Steigerung der Sichtbarkeit des eigenen Unternehmens in Suchmaschinen ✅
  • Steigerung des Website-Traffic ✅
  • Neukunden gewinnen ✅
  • Umsatz & Gewinn steigern ✅
  • Höhere Werbeeinnahmen durch Werbebanner ✅
  • Unternehmensimage aufbauen/positiv beeinflussen ✅
  • Steigerung von Leads ✅
  • Unterstützen der PR-Arbeit ✅

Welche Vorteile bietet SEM?

  • Betreiben von effizientem Direktmarketing ✅
  • Erhöhung der Sichtbarkeit im Netz ✅
  • Nutzung der Such-Intentionen ✅
  • Volle Kontrolle über Ihr Budget & Online-Marketing-Kampagnen ✅
  • Zielgerichtetes Targeting ✅
  • Nachvollziehbar & messbar ✅
  • Sehr gutes Kosten-Nutzen-Verhältnis ✅

Was kostet SEM?

  • SEO ab 75€ (netto) / Std. ✅
  • SEA ab 75€ (netto) / Std. ✅
  • SEO-Texte ab 0,30€ (netto) / Wort ✅

Die Kosten des Suchmaschinenmarketings variieren je nach Projekt sehr stark. Wie viel Budget Unternehmen für SEM einplanen sollten, hängt vor allem von der Größe der Website, der Zielgruppe, der Konkurrenz und natürlich den Zielvorgaben ab. Grundsätzlich fangen unsere Stundensätze für SEM-Maßnahmen bei 75€ an.

Welche Aufgaben umfasst SEM?

Je nachdem, ob man beim Suchmaschinenmarketing nun SEA, SEO oder beide Teilbereiche betreiben möchte, gestalten sich die Aufgaben unterschiedlich. Es lassen sich aber trotzdem für beide Bereiche gleiche und immer wiederkehrende Maßnahmen festhalten:

  • Einrichtung von Konten, Tools, Kampagnen, Anzeigegruppen, etc. ✅
  • Keyword-Recherche & -Analyse ✅
  • Traffic-Analyse ✅
  • Testing ✅
  • Optimierung ✅

Ihr Partner für Website-Erstellung & Online-Marketing

Werbeagentur-Erfurt Logo

Im Netz gibt es millionenfach Angebote und Lösungen.
Wir sind eine Online-Marketing-Agentur, die sich speziell auf die Sichtbarkeit im Netz konzentriert. Unser Ziel: Sie sollen gesehen werden! Denn nur durch Sichtbarkeit wirkt Online-Marketing.