Online-Marketing Wissen

Google My Business Tracking | Verknüpfen Analytics | Search Console

Google My Business Tracking – Verknüpfen mit Google Analytics & Google Search Console

Tool für Google My Business

Mit Google My Business Tracking finden Sie heraus wie viele Besucher über Ihr Google My Business Profil Ihre Website Besuchen. (Bildquelle: IB Photography – stock.adobe.com)

Das Erstellen und Pflegen einer Google My Business Seite ist eine einfache und oft übersehene Möglichkeit, Ihr Ranking in den lokalen Suchergebnissen zu verbessern und neue Kunden zu gewinnen. Wie man herausfindet, wie viele Nutzer von Google My Business auf die Website gelangen und was sie dort tun, erklären wir in diesem kurzen Tutorial zum Google My Business Tracking.

von Lennart Schmidt
30.11.2021

Google My Business: das Tool für kleine und mittelständische Unternehmen

Google My Business (GMB) ist ein einfaches und kostenloses Tool zur schnellen Verwaltung der Onlinepräsenz Ihres Unternehmens. Mit einem Eintrag in GMB ist Ihre Firma auch in der Google Suche und in Google Maps auffindbar. Durch das Bestätigen Ihres Unternehmens und die Bearbeitung Ihrer Informationen wird es für Ihre Kunden viel leichter, Sie im Internet zu finden. Noch mehr: Schon bei der Onlinesuche bekommen Kunden einen Eindruck, welche Dienstleistungen oder Produkte Sie anbieten. Nutzen Sie unbedingt die Möglichkeit, die Informationen auf Google über Ihr Unternehmen zu verwalten, etwa die Öffnungszeiten und Kontaktangaben. Indem Sie mit Ihren Kunden interagieren, auf Fragen und Kritik eingehen und aktuelle Informationen teilen, zeigen Sie, dass Ihr Unternehmen aktiv ist. 

Diese kostenlosen Funktionen sind vor allem für lokale Unternehmen wichtig, die in Konkurrenz mit anderen kleinen stationären Geschäften stehen. Das Local Pack, in dem Ihre Unternehmens-Informationen als kompaktes Fenster in der Google Suche angezeigt werden, spielt eine enorm wichtige Rolle. Es wird immer über den organischen Suchergebnissen angezeigt, ohne dass Sie einen Cent für Werbung ausgeben müssen. In einer hart umkämpften Branche ist es meist deutlich einfacher, mit dem lokalen My Business Profil zu ranken als in den organischen Suchergebnissen. 

Google Analytics zur Analyse von My-Business-Traffic

Google Tools

Mit Google Analytics kann auch der Traffic von Google My Business analysiert werden. (Bildquelle: Goodpics – stock.adobe.com)

Mit Google Analytics können Sie den Besucherverkehr auf Ihrer Website tracken und in konkrete Zielvorhaben umsetzen. Sie können genau verfolgen, woher Besucher auf Ihre Website kommen, wie lange sie auf den einzelnen Seiten bleiben usw. Dies zeigt Ihnen, wofür sich Ihre Besucher, die über Ihr Google My Business Profil kommen, interessieren und welcher Inhalt für sie am relevantesten ist. Das Einbinden eines Tracking-Codes auf Ihrer Website ermöglicht Ihnen also die kontinuierliche Analyse Ihrer Besucher von Google My Business. 

Mehr über das beliebte Tracking-Tool erfahren Sie in unserem Blogbeitrag “Google Analytics einrichten”.

Google Search Console zur Optimierung von My Business nutzen

Mit der Google Search Console können Sie Daten, die Google über Ihre Website sammelt, auswerten und optimieren, sodass Google sie im nächsten Schritt besser an potenzielle Kunden ausspielen kann. Sie können zum Beispiel die Google-Suchanfragen einsehen und auswerten, über welche Such-Keywords Nutzer auf Ihre Website gekommen sind. Die häufig gesuchten Keywords sollten Sie auch in Ihren My-Business-Unternehmenseintrag einbauen. 

Mehr über die Google Search Console lesen Sie in unserem Ratgeber-Beitrag “Google Search Console einrichten”.

In 4 Schritten zum Tracking von Google My Business

Google stellt Ihnen verschiedene kostenlose Tools zur Optimierung Ihrer Website zur Verfügung. Um das volle Potenzial von Google My Business auszuschöpfen, sollten Sie das Angebot mit Ihrem Google Analytics Konto verknüpfen. Dies ist nicht schwer und in wenigen Schritten erledigt.

 

1. Google-Konto anlegen

Um die verschiedenen Google-Dienste und Tools nutzen zu können, ist ein Google Konto zwingend notwendig. Unter diesem Link können Sie ein Konto kostenlos einrichten.

 

2. Einen Google My Business Eintrag erstellen

Einen My Business Eintrag für Ihr Unternehmen können Sie hier anlegen. Wenn Sie diesem Link folgen, können Sie mit Hilfe Ihres Google-Kontos einen Eintrag übernehmen oder einen neuen anlegen. 

Ein Eintrag für Ihr Unternehmen kann unter Umständen bereits automatisch angelegt sein, da Google mit einem automatischen Datenabgleich von Branchendatenbanken Einträge für Unternehmen automatisch erstellt. Haben Sie Ihren Eintrag übernommen oder erstellt, sollten Sie im nächsten Schritt Ihre Unternehmensdaten ergänzen. Nun müssen Sie nur noch verifizieren, dass Sie der Eigentümer Ihres Unternehmens bzw. Ihrer Website sind. Dafür können Sie sich von Google anrufen lassen oder eine Postkarte mit einem Bestätigungscode zuschicken lassen.

 

3. UTM URL erstellen

Im nächsten Schritt erstellen Sie mit dem Campaign URL Builder von Google eine UTM (Urchin Tracking Modul) URL. Dafür tragen Sie auf der Seite Ihre aktuelle URL ein, legen als Kampagnenquelle Google fest und tragen als Medium und Campaign Name GMB ein. Daraufhin wird eine URL generiert, die Sie kopieren. Diese URL ist um Tracking Parameter ergänzt und ermöglicht es Google Analytics, die Nutzer zu tracken, die über diesen Link auf Ihre Website zugreifen.

 

4. UTM URL in Google My Business einfügen

Im nächsten Schritt öffnen Sie Google My Business und gehen in den Infobereich. Wenn Sie nun auf den Website-Button klicken, erscheint ein Feld, in das Sie eine Primary Website URL eintragen können. Hier geben Sie die generierte URL ein. Nun kann Google Analytics erkennen, dass der Traffic von Google My Business kommt.

Warum sollte ich den Traffic von Google My Business tracken?

Das Verfolgen der Benutzer, die von Ihrem Google My Business Eintrag auf Ihre Website kommen, ist durchaus nützlich. Damit können Sie Stärken und Schwächen in der Onlinepräsenz Ihres Unternehmens identifizieren. Wenn Sie etwa eine niedrige Click Through Rate feststellen, wissen Sie, dass Ihre Nutzer von irgendetwas abgehalten werden, auf Ihre Website zu gehen. Indem Sie Ihre Geschäftsinformationen aktualisieren, stellen Sie sicher, das alle Informationen korrekt sind und Ihr Unternehmen richtig präsentiert wird.

Zusammenfassung

Durch die zunehmende Nutzung von Mobilgeräten nehmen Google My Business Einträge eine immer wichtigere Rolle bei der Suche nach lokalen Unternehmen ein. Die meisten Nutzer schauen am Smartphone nur noch auf das “Local Pack” und dehnen ihre Suche gar nicht mehr auf die organischen Suchergebnisse aus. 

Deshalb ist es umso wichtiger, Website-Besucher und ihre Herkunft genau zu verfolgen. Durch die Analyse von Problemstellen und ihre Verbesserung steigern Sie den Traffic auf Ihrer Website und die Bekanntheit Ihres Unternehmens ohne großes Werbebudget. Vor allem kleinere, lokale Unternehmen sollten ihren My Business Account gut pflegen. Über dieses einfache Tool können Sie eine große Menge an Kunden auf sich aufmerksam machen und gleichzeitig Leads für Ihre Website generieren.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?
Dann teilen Sie ihn.

Google Bewertung
4.9
Geschäftsführer & SEO-Spezialist Florian Stein

Florian Stein
Geschäftsführer & SEO-Spezialist

Ich bin Ihr Ansprechpartner für SEO innerhalb der
Werbeagentur-Erfurt.net

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

FAQ – häufig gestellte Fragen

Was ist Google My Business?

Google My Business ist ein kostenloses Tool, mit dem Sie die Darstellung Ihres Unternehmens im Local Pack von Google beeinflussen können. Früher wurden Unternehmensinformationen über Google-Dienste wie Google Plus, Google Maps und Google Places gepflegt, inzwischen sind sie alle in Google My Business zusammengefasst. Über das Google My Business Dashboard steuert der Nutzer oder die betreuende Agentur die Unternehmensdarstellung und hält alle Geschäftsinformationen auf dem neuesten Stand.

Wie richtet man einen Google My Business Account ein?

Ein Google My Business Account lässt sich in wenigen Schritten erstellen. Zunächst müssen Sie ein Google Konto anlegen. Danach wählen Sie Ihr Unternehmen bei Google aus und übernehmen Ihren vorhandenen Eintrag oder legen einen neuen an. Im nächsten Schritt aktualisieren Sie Ihre Unternehmensdaten. Danach müssen Sie verifizieren, dass Sie Eigentümer des Unternehmens sind. Dies ist über einen Anruf oder eine Postkarte möglich. Haben Sie sich schon für die Google Search Console angemeldet, können Sie sich auch darüber verifizieren.

Was bringt meinem Unternehmen ein My Business Eintrag?

Mit Ihrem Google My Business Eintrag können Sie beeinflussen, wie Ihr Unternehmen auf Google präsentiert wird.  Zudem ist ein Eintrag im “Local Pack” eine wertvolle Online-Visitenkarte für Ihr Unternehmen. Ein My Business Eintrag bringt Ihrem Unternehmen aber noch weitere Vorteile: Er verbessert Ihre Auffindbarkeit in der Google Suche, lässt Sie mit Kunden interagieren, erhöht Ihre Seriosität und hilft bei der Neukundengewinnung. Gerade kleinere, lokale Unternehmen profitieren von der verbesserten Navigation von Laufkunden zu ihrem Geschäft.

Ihr Partner für Website-Erstellung & Online-Marketing

Werbeagentur-Erfurt Logo

Im Netz gibt es millionenfach Angebote und Lösungen.
Wir sind eine Online-Marketing-Agentur, die sich speziell auf die Sichtbarkeit im Netz konzentriert. Unser Ziel: Sie sollen gesehen werden! Denn nur durch Sichtbarkeit wirkt Online-Marketing.